Micromedical VisualEyes™ 525 by Interacoustics

Video Nystagmographie und Okulographie

Das Video Okulographie-System Visual Eyes 525 gibt es sowohl monoculär mit einer Kamera wie auch binoculär mit zwei Kameras. Die multifunktionale Videobrille ist mit einer highspeed Kamera ausgerüstet, welche rechts oder links montiert werden kann. Beim binoculären System werden beide Augen abgeleitet. Die Brille ist offen konstruiert, wodurch eine visuelle Stimulierung möglich ist. Beim System VE525 kann auf einem Patienten-Monitor oder auf einem Beamer der visuelle Stimulus abgespielt werden. Ein magnetischer Deckel erlaubt das Verdunkeln für alle anderen Tests. Die Brille verfügt über ein System mit auswechselbaren Brillenpolstern, welche als Einwegartikel erhältlich sind. Das eingebaute Fixationslicht kann über die Software aktiviert werden und wird bei der Kalorik automatisch zum korrekten Zeitpunkt durch das Erkennen der Kulminationsphase eingeschalten. Die Fixationsphase wird dabei auf der Zeitachse markiert. Die umfangreiche und trotzdem übersichtliche Software zeichnet die horizontale und vertikale Augenposition für das Auge auf. Es können eigene Testsequenzen und Testparameter gespeichert werden. Der Anwender wird durch die Software durch die Testabläufe geführt, so dass es für den Anwender sehr einfach zu bedienen ist. Es können eigene Testsequenzen und Testparameter gespeichert werden. Das Videobild des Auges wird in der Software angezeigt, und kann als Video gespeichert und später wieder angeschaut oder exportiert werden. Alle Testparameter und Ergebnisse werden verarbeitet und auf einer Bildschirmseite zusammengefasst angezeigt.

 

Testmöglichkeiten:

Spontannystagmus, Kalorische Prüfung (benötigt Kaloristat), Lageprüfung, Lagerung/Dix Hallpike, Blickfolge, Blickrichtung, Sakkadentest, Sakkadometrie, Okuläres Verrollen, Optokinetik, Drehstuhl-Prüfungen (benötigt kompatiblen Drehstuhl). Es können eigendefinierte Tests aufgezeichnet werden.

Dieses neue System besticht insbesondere durch folgende Vorteile:

  • Sehr gute Benutzerführung und daher leicht zu bedienen
  • Eigene Testabläufe definierbar
  • Sehr umfangreiche Testmöglichkeiten, neu Sakkadomerie und okuläres Verrollen
  • Bei Bedarf mit Touchscreen bedienbar
  • Video als mp4 und somit und somit exportierbar
  • Automatisches Fixationslicht

Die Messdaten werden in der kostenpflichtigen Datenbank OtoAccess gespeichert. 

 

Option VORTEQTM Assessment

Die aufpreispflichtige Option umfasst das BPPV-Modul mit dem erweiterten Dix Hallpike und der lateralen Kopfneigung (Head Roll), sowie die dynamische Sehschärfe DVA.

  • Erweiterter Dix Hallpike: Durch das 3D-Kopfmodell wird die korrekte Kopfposition sichergestellt und die Erkennung und Auswertung der torsialen Nystagmen vervollständigen das Bild
  • Laterale Kopfneigung
  • Dynamische Sehschärfe: Dieser Test liefert objektive Daten für die Funktionsbewertung des vestibulooculären Reflex VOR als Reaktion auf schnelle rotative Kopfbewegungen

 

Option VORTEQTM Diagnostic

Durch diese aufpreispflichtige Option wird die Testbatterie mit dem Active Head Rotation ergänzt. Der VOR in horizontaler und vertikaler Ebene bei etwas schnelleren Frequenzen ab 1Hz wird geprüft.

  • Metronom für die korrekte Kopfgeschwindigkeit
  • Auswertung von Verstärkung (Gain), Phase und Symmetrie
    (analog Drehstuhl)
  • Horizontale oder vertikale Kopfbewegung
  • Aktive oder passive Durchführung

 

zur VNG-Wissens-Seite

Offerte anfragen

*
*
*
*
*
*
*
*
*

Eigenschaften

  • Sehr einfache Benutzerführung
  • Sehr umfangreiche Testmöglichkeiten
  • Visuelle Stimuli ab PC-Software
  • Bequemes Brillengestell mit magnetischem Deckel
  • Mono- oder binokulär
  • Hygienische Einweg-Brillenpolster
  • Automatisches Fixationslicht
  • Video als Film speicherbar
  • Modifizierbare Testabläufe

 

Verfügbare Optionen:

  • Für zusätzliche Testmöglichkeiten VORTEQTM Assessment oder VORTEQTM Diagnostic
  • Drehstuhl Orion oder BPPV-Therapiestuhl TRV
  • Datenbank OtoAccess 2.x (zwingend notwendig)